Geocaching


faszinierende Schatzsuche per GPS


Mit zivilem GPS zum Geocaching


Am 03.05.2000 testet Dave Ulmer die Genauigkeit seines GPS-Empfängers, versteckt im Wald von Beaver Creek, Oregon, den ersten «Cache» und veröffentlicht dessen Koordinaten in einem Webforum für GPS-Interessierte.

Drei Tage später wird der Cache erfolgreich gefunden; schnell spricht sich dies bei anderen Interessierten herum.

Der Finder von Dave Ulmers Cache, Mike Teague, programmiert eine Internet-Plattform mit Koordinaten weiterer Caches. Schnell beteiligen sich andere Begeisterte daran und stellen ihre eigenen Caches ins Netz.

Das ist die Geburtsstunde von Geocaching!

Ich war zwar nicht von Anfang an dabei, aber immerhin seit Mai 2010! Und die Begeisterung hat bisher nicht nachgelassen.

Mehr Infos, Fotos und Berichte gibt's in Kürze auf einer eigenen Geocaching-Webseite.